Ratenkredit

Hin und wieder kommt man im Leben in Situationen, in der ein Kredit für eine bestimmte Investition benötigt wird. Eine Möglichkeit dies zu finanzieren ist dann der Ratenkredit, der nicht an wohnungswirtschaftliche Zwecke geknüpft ist und daher häufig als Konsumentenkredit bezeichnet wird.

Wenn der Kredit bewilligt wurde, kann der Darlehensnehmer über die ausbezahlte Summe frei verfügen. So können zum Beispiel finanzielle Engpässe ausgeglichen oder auch teure Anschaffungen finanziert werden.

Ein Ratenkredit (Konsumentenkredit) muss in gleichen Raten zu fest vereinbarten Laufzeiten (in Monaten), bis zur Schlusstilgung zurückgezahlt werden. Die Laufzeit ist davon abhängig, wie hoch die monatlich vereinbarte Rate und auch die Höhe der dadurch entstehenden Zinsen sind. Grundsätzlich werden Ratenkredite in Höhen von 500 Euro bis hinzu 75.000 Euro genehmigt.

Zinssatz und Laufzeit

Der Zinssatz wird, genauso wie der Ratenbetrag und die Laufzeit, bei Vertragsabschluss fest vereinbart. Dadurchkann es nicht passieren, dass die Rate mit der Zeit ansteigt und somit mehr gezahlt werden muss. In der Regel betragen die Laufzeiten der Ratenkredite zwischen 12 und 84 Monaten. Aber auch hier bilden einige Banken Ausnahmen, sodass es teilweise möglich ist, Laufzeiten von 96 oder sogar 120 Monaten zu vereinbaren. Häufig besteht auch die Möglichkeit der Sondertilgung – hier kann der Kreditnehmer die Laufzeit verkürzen, indem er neben der normalen Rate zusätzliche Beträge zahlt.

Wenn Sie Fragen rund um den Ratenkredit haben, sind unsere Berater Ihnen gerne behilflich.

Attraktive Konditionen

Wir vergleichen die Konditionen von ca. 25 Banken

Jetzt anfragen